Weniger Plastik im Alltag

Heute stellt SoLawistin Katharina den Arbeitskreis „Weniger Plastik“ vor:

Hallo,

wie auf dem letzten Treffen der Solawisten auf dem Luisenhof erwähnt, gibt es im Umfeld einen Arbeitskreis, der sich mit dem Verzicht auf unnötige Dinge aus Kunststoff beschäftigt.

Wir treffen uns seit Anfang 2018 immer am zweiten Montag im Monat. Mittlerweile haben wir so einige gemeinsame Aktionen gemacht und bemühen uns, immer mehr Menschen einzubinden. Dazu gehören sowohl Privatpersonen, die bei unseren Treffen herzlich willkommen sind, als auch Gewerbetreibende etc. Ein paar Aktionen beschreibe ich kurz, damit Ihr eine Vorstellung bekommt, was wir so machen und ob es sich lohnt, mal vorbeizukommen:

Wir haben eigene Gesichtscreme hergestellt, die ohne Mikroplastik auskommt. Wir haben Wachstücher gemacht, die Küchenfolie ersetzen kann – um Käse zu verpacken etc. Wir haben Reinigungsmittel nach verschiedenen Rezepten ausprobiert und können nun auf einige Chemikalien und ihre Plastikverpackung verzichten.

Es gibt einen Teil unserer Gruppe, der sich unter dem Logo „Schöneck-verpackt-net.“ an die Kleingewerbetreibenden unserer Gemeinde gewendet hat. Diese bekommen eine Internetseite und können auch in ihren Läden aushängen, dass sie auf bestimmte Kunststoffverpackungen o.Ä. verzichten.

Ein anderer Teil nahm Kontakt mit unserem Rewe in Kilianstädten auf, wo wir demnächst einen Probetisch und Plakate für die Kunden haben werden, damit sich jede/r informieren kann, wie weit Kunststoff ersetzbar oder vermeidbar ist.

Außerdem gibt es in diesem Jahr, am 13. August 2019 einen Vortrag im Gemeindehaus Kilianstädten, bei dem wir vorstellen, was wir tun und warum! Da kann gerne jeder kommen, es ist eine öffentliche Veranstaltung!

Falls Ihr eine Firma oder Gemeinde habt, die ebenfalls gerne einen Vortrag zum Thema hätte, sich vielleicht überlegt, einen eigenen Arbeitskreis zu gründen oder sich ansonsten für das Thema interessiert, könnt Ihr mich auch anschreiben.

Wenn also jemand Lust hat, sich mal mit uns zu treffen oder einfach zu informieren, dann würden wir uns freuen, wenn Ihr vorbeischaut! Wo wir uns treffen, erfahrt Ihr unter: kitti66@web.de. Schreibt mich an und ich teile Euch mit, wo und wann wir uns das nächste Mal sehen. Vielleicht gibt es dann auch schon bestimmte Themen oder Ihr wollt etwas mitbringen.

Herzliche Grüße,
Katharina Triebiger aus der Solawi

2 Gedanken zu “Weniger Plastik im Alltag

  1. Ich finde es prima, dass Ihr Euch mit diesem Thema beschäftigt. Hierbei lässt sich einiges tun, ohne riesigen Aufwand bzw. ohne Minderung der Lebensqualität. Initiativen wie Eure gründen sich in vielen Gemeinden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s