KW 31: Endlich Tomaten!

Liebe SoLawistas,

Euer Gemüse besteht in der ersten Augustwoche aus:

  • Frühkartoffeln
  • Zucchini
  • Gurken
  • Salat
  • Tomaten
  • Cocktailtomaten
  • Schnittlauch

Je nach Erntelage wird es Fenchel und/oder Lauchzwiebeln geben. Bei den Auberginen erfolgt die Verteilung reihum, wer bisher noch keine hatte, ist dieses Mal oder beim nächsten Mal an der Reihe.

Endlich geht es auch richtig los mit den Tomaten! Die Abreife ließ bisher trotz bester Pflege auf sich warten. Weiterhin versuchen wir, die Reife zu beschleunigen, indem wir sparsam wässern und die Pflanzen von unten her entblättern, damit sie mehr Luft haben.

Zucchini-Rezepte kann man nie genug haben, deshalb hier ein paar Rezepte-Links:

Zucchini-Rezepte: 17 Ideen für Suppen, Salate und mehr

Zucchini-Crudaiola

Zucchini-Relish mit Curry

Frühkartoffeln mit Hähnchen

Viele Grüße vom

Luisenhofteam

KW 23: Wochengemüse mit Weizen

Abholung des Ernteanteiles mal oldschool

Liebe SoLawistas, in dieser Woche bekommt Ihr:

  • Kartoffeln, Sorte Cascada, vorwiegend festkochend
  • Fenchel
  • Salat, roter Batavia
  • Lauchzwiebeln
  • Dill 
  • Petersilie
  • eventuell gibt es noch Kohlrabi und/oder Zitronenmelisse
  • Weizen von Luisenhof (Tüte mit „1“ markiert für den großen Anteil, Tüte mit „1/2“ markiert für den kleinen Anteil)

Zum Weizen: Mit einer Mühle kann man den Weizen natürlich zu Mehl mahlen, oder mit einer Flockenquetsche verarbeiten.

Zwei freundliche Solawistas haben uns dazu Weizen-Rezepte geschickt:

1. Kutia von Gosia, eine Spezialität aus Ihrer Heimat:

und ebenfalls von Gosia:

Von Momo kommt das Rezept für ein Sauerteigbrot, hier können die gekeimten Körner auch in einem Hefeteigbrot verbacken werden.

Lasst uns wissen, gern per Mail, was Ihr aus den Körnern gezaubert habt!

Damit das Gemüse weiter so schön wächst…

Viele Grüße

vom Luisenhofteam

KW 22: Kuchen geht immer

Liebe SoLawistas,

in dieser Woche findet Ihr in den Abholstellen:

  • Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • Möhren, Sorte Fancy
  • Kohlrabi
  • Radieschen
  • Rucola
  • Spinat
  • Rhabarber

Ein leckeres und für Euch getestetes Rezept für einen Kartoffelkuchen findet Ihr hier: Kartoffel-Käsekuchen . Für die vegetarische Variante lasst Ihr einfach den Speck weg. Stattdessen kommen z. B. gedünstete Zwiebeln zum Einsatz. Die Sahne kann man gut durch einen Becher Schmand ersetzen, so beim Probebacken ausprobiert (dann aber statt einem Ei besser 4 Eier verwenden).

Und für den Rharbarber hat Silke dieses außergewöhnliche Rezept gefunden: Gestürzte Rhabarber Polentamuffins mit Admi-Rosso-Karamel . Ein beliebiger süffiger Wein passt dort ebenfalls statt des Admi Rosso.

Guten Appetit wünscht das

Luisenhofteam

KW 12: Suppenküche

Liebe SoLawistas,

das Wochengemüse besteht in dieser Woche aus:

Kartoffeln Belana (festkochend)
Möhren (neue Sorte Narome)
Zwiebeln
doppelte Menge Lauch (diese Ernte ist die letzte)
Wurzelpetersilie
Winterrettich
eine kleine Menge Asiasalat (passt bestimmt gut in einen Rohkostsalat)

Wenn Ihr noch einiges im Gemüsevorrat habt, sind Suppen wirklich immer eine tolle Sache. Unser Vorschlag für eine einfache Gemüsesuppe, bei der man alles verwenden kann, was noch im Vorrat schlummert, inklusive sättigender Kartoffeln oder Nudeln als Einlage: Dünstet das kleingeschnittene Gemüse an (Zwiebel für den Geschmack nicht vergessen), gebt etwas Tomatenmark für die Röstaromen dazu, gießt alles auf mit Wasser oder einer Gemüsebrühe. Dann heißt es nur noch warten, bis es gar ist – und: Guten Appetit.

Weitere Rezeptideen findet Ihr hier (einfach anklicken):

Nudelsuppe – hier könnt Ihr auch noch andere Gemüse verwenden.
Lauchsuppe
Kartoffel-Möhrensuppe
Mett-Lauch-Suppe

Gutes Gelingen wünscht Euch das

Luisenhofteam

KW 11: Solvita, Fonira, Jelly und Anonyme

Liebe SoLawis,

freut Euch in dieser Woche auf

– Kartoffeln JELLY in Übergröße (eigentlich vorwiegend festkochend, aufgrund ihrer Größe aber zu verwenden wie mehligkochende Kartoffeln)
– Zwiebeln
– Möhren, Sorte Solvita (Möhrenversuch, gebt gern wieder Rückmeldung, wie sie Euch schmeckt)
– Rote Bete, neue Sorte Foniro, walzenförmig (Klick für mehr Infos)
– Weißkohl
– Winterrettich

Bei Luise steht zur Zeit hoch im Kurs ein Rohkostsalat, da kann man alles hineinschnippeln, was an Wintergemüsen vorhanden ist: Ihr mischt geraffelte Rote Bete mit fein geschnittenem Kohl und dem Winterrettich, reibt noch eine Möhre hinein. Als Dressing schmeckt toll dazu: Essig, Öl, gemischt mit einem guten Schuss Apfel- oder Orangensaft. Ein passendes Topping sind geröstete Sonnenblumenkerne, die man auch mit etwas Sojasauce ablöschen kann.

Das Frühjahr schiebt sich bei dieser Wetterlage ein wenig nach hinten. Aufgrund der kühlen und teils frostigen Nächte und der Regennässe können wir diese Woche noch nicht auf den Acker, um dort weiter zu arbeiten. Unsere Gefühle sind zwiespältig: Natürlich freuen wir uns über gute Niederschläge, aber wir sind auch ungeduldig und voller Erwartung, endlich draußen loslegen zu können. Wir sind aber guter Dinge, dass es nächste Woche möglich sein wird.

Die neuen Pflanzen in den Folientunneln wachsen – aber langsam, wegen der Kälte können wir nicht zu häufig lüften. Habt ein wenig Geduld, dann werden auch wieder frische Salate zu Euch kommen.