Lob der Kartoffel

Abschiedsworte an Pellka

Jetzt schlägt deine schlimmste Stunde,
Du Ungleichrunde,
Du Ausgekochte, du Zeitgeschälte,
Du Vielgequälte,
Du Gipfel meines Entzückens.
Jetzt kommt der Moment des Zerdrückens
Mit der Gabel! — Sei stark!
Ich will auch Butter und Salz und Quark
Oder Kümmel, auch Leberwurst in dich stampfen.
Musst nicht so ängstlich dampfen.
Ich möchte dich doch noch einmal erfreun.
Soll ich Schnittlauch über dich streun?
Oder ist dir nach Hering zumut?
Du bist so ein rührend junges Blut. —
Deshalb schmeckst du besonders gut.
Wenn das auch egoistisch klingt,
So tröste dich damit, du wundervolle
Pellka, dass du eine Edelknolle
Warst, und dass dich ein Kenner verschlingt.

So richtet Joachim Ringelnatz seine Worte an die Pellkartoffel – und wir freuen uns, dass aus unseren Kartoffeln noch soooo viel anderes gezaubert werden kann!

Der Anbau der Frühkartoffeln erfolgt auf einer Fläche von einem Hektar. Bereits im Juli haben wir mit dem Roden der Frühkartoffeln begonnen. Zuallererst die Sorte Solist (vfk), danach Anuschka (fk), Rosara (vfk) und Sunita (mk). Einen bestimmten Reifegrad müssen unsere Kartoffeln haben, dazu gehört immer eine Überprüfung der Schalenfestigkeit. Die ersten Kartoffeln, die nur eine geringe Schalenfestigkeit zeigen, roden wir sehr vorsichtig: Die Maschine rodet, das Aufsammeln der Kartoffeln erfolgt per Hand, dann werden sie in Kisten verbracht zur kurzfristigen Lagerung.

Weiterlesen

Fotoprojekt: Wir lieben unser Gemüse!

Macht Fotos von Euch mit dem Gemüse, arrangiert das Gemüse als Stillleben oder Mandala, verwandelt es in Figuren mit gemalten Gesichtern, alles, was Euch dazu einfällt, ist willkommen! Bitte schickt die Fotos mit dem Stichwort „Fotoprojekt“ an: solawi.luisenhof@yahoo.com

Eure Fotos werden wir auf der Website veröffentlichen. Den FotokünstlerInnen winken köstliche Gemüsetrophäen!

– Als Meister der Gemüsekunst gilt Giuseppe Arcimboldo, vielleicht könnt ihr Euch hier ein paar Anregungen holen: KLICK 😉 –

Wir freuen uns auf Eure Beiträge, liebe Grüße

das Luisenhof-Kernteam

KW 35: Anuschka und Flynn

Liebe SoLawis,

in dieser Woche gibt es festkochende Kartoffeln (Sorte Anuschka), Mangold, Zucchini, Gurken, Tomaten, Auberginen, Buschbohnen, Paprika, Eichblatt-Salat und Knoblauch.

Von den Zucchini und Gurken sind aktuell noch reichlich vorhanden, aber die Ernte geht jetzt recht schnell dem Ende entgegen.

Ihr bekommt zwei Sorten von der Paprika, die geschmacklich in Hochform sind, nämlich Pantos und die kleinere Sorte Flynn.

Viele Grüße vom Luisenhof

Luise und Daniel

KW 34: Buntes Gemüse und davon viel

Wir hatten gestern nach vielen, vielen Wochen, in denen die Wolken einen Bogen um den Luisenhof machten, während in Frankfurt schon Wolkenbrüche niedergegangen sind, endlich wieder Regen. Erst in der Nacht und dann am Tag nochmal ein kräftiger, echter Regen, 32 Millimeter – das ist richtig schön.

Es erwartet Euch in dieser Woche ein großer Anteil Gemüse, über das ihr Euch hoffentlich freut. Es gibt:

Kartoffeln, gelbe Möhren (eine Frühmöhre, die wir zum ersten Mal gepflanzt haben, sie heißt Gorsheimer Gelbe), Lauch, Gurken, Zucchini, Cocktailtomaten, Buschbohnen, Auberginen, Paprika, Salat, Peperoni und Kräuter (Basilikum und Dill).

Viele Grüße

Luise und Daniel